Angebote

Im Zentrum unseres Angebots steht die Ausbildung in Supervision und Coaching. Ein Ausschnitt dieser Ausbildung  (M1, M2 und M3) ist als Coachingausbildung konzipiert.
Daneben bieten wir Workshops für gestandene BeraterInnen an und  jährlich eine Lehrsupervisorische Tagung.

Aus- und Weiterbildung in Supervision und Coaching
Unsere Angebot ist in 6 Module gegliedert. Die Coaching- sowie die Supervisionsausbildung beginnt nach Ihrer Wahl mit Modul M1, M2 oder M3.
Modul M1 (Kick off) und Modul M6 (Supervision) müssen in jedem Fall besucht werden, wenn Sie als SupervisorIn abschliessen wollen. Die Module M2 (Kognition und Intuition in der Beratung), M3 (Sprache und Wahrnehmung als Grundlagen des Coaching), M4 (Ökonomischem Denken begegnen) und M5 (Arbeit und Gesundheit) gehören ebenfalls zur Supervisionsausbildung, – doch wenn Sie ein Äquivalent punkto Inhalt und Ausbildungsstunden beibringen, können wir Ihnen eins oder mehrere der Module M2-M5 erlassen.
Wollen Sie Coach werden, sind in jedem Fall die Module 1 und 3 zu besuchen. Für Modul 2 – ebenfalls ein Element der Coachingausbildung – können Sie alternativ ein Äquivalent einreichen.

Die Module M3 (Sprache und Wahrnehmung als Grundlagen des Coaching), M4 (Ökonomischem Denken begegnen) und M5 (Arbeit und Gesundheit) eignen sich auch als Weiterbildung für gestandene SupervisorInnen, Coaches und BeraterInnen.

Termine

Modul 1- Kick off: Beraten, professionell und persönlich

  • M1: 28.11.-01.12.2017 in Bildungshaus des Klosters Neustifft in  I-Vahrn (Südtirol)
  • oder M1: 01.06. bis 04.06.2018, DE-Stuttgart.

Modul 2 – Kognition und Intuition in der Beratung.

  • M2A: Die Quellen meiner Intuition, 02.01. bis 06.01.2020 im Seminarhaus Freiräume in DE-Osterstedt (zw. Hamburg und Flensburg)
  • M2B: Metaphern in Gruppen, 04.04. bis 08.04.2020 im Tagungshaus Lebensbogen in DE-Zierenberg (bei Kassel)
  • M2C: Krise und Kreativität,  03.11. bis 07.11.2020 im Seminarhaus Rommerz in DE-Rommerz (bei Fulda)

Als Alternative, die wir als Äquivalent anerkennen, weisen wir auf  die SVEB-1-Ausbildung der einfach komplex genossenschaft hin. Die Ausbildung führt in die Erwachsenenbildung ein und ist eine in der Schweiz staatlich anerkannte Grundqualifikation für Trainer*innen.

Modul 3: Coaching

Als Alternative (die wir als Aquivalent anerkennen) weisen wir Sie auf das Angebot unserer Kolleg*innen Arnulf Greimel und Judith Burckhard hin: Coaching-Kompetenz entwickeln: Die TZI-Coaching Qualifikation des RCI international

Modul 4: Ökonomischem Denken begegnen
M4: 05.03. bis 08.03.2020, im GEA-Hotel Post in AU-Schrems im Waldviertel

Modul 5: Arbeit und Gesundheit
M5: 07.08. bis 11.08.2019, angefragt ist die: Akademie am Meer in DE-List auf Sylt

Modul 6: Supervision diesseits und jenseits der TZI
Elfter Durchgang

Zehnter Durchgang

Unsere Supervisionsausbildung ist von der DGSv anerkannt – und damit auch von Berufsverbänden in der Schweiz (BSO) und Österreich (ÖVS). Im Südtirol (BSC) und in den Niederlanden (LVSC)  sind AbsolventInnen unserer Ausbildung auch schon in die Verbände aufgenommen worden.

 

Weiterbildung  für Beratende
Der Workshop „Beraten – professionell und persönlich“ wendet sich an gestandene Beraterinnen und Berater, die

  • ihre Beratungskompetenz auf den Prüfstand bringen möchten
  • von Tools aus der Supervisionsausbildung profitieren möchten
  • ihr Beratungsprofil neu erstellen möchten.

Leitung: David Keel und Helmut Reichert. Weitere Informationen auf der Geschäftsstelle.

Internationale Lehrsupervisorische Tagung
Finden Sie hier Informationen über die kommenden und vergangenen jährlichen Internationalen Lehrsupervisorischen Tagungen unseres Vereins.
Der Projektgruppe «Internationale Lehrsupervisorische Tagung» gehören an: Drs. Louis van Kessel und  und Wolfgang Dinger. Die Projektgruppe leitet die Internationale Lehrsupervisorischen Tagungen.